WEG MIT DEN RESTEN: KARTOFFEL-RINDFLEISCH SALAT

Du hast Kartoffeln vom Vortag übrig und weißt, dass Bratkartoffeln ein eher ungünstiges nutritives Profil mitbringen? Wohin also damit? Mach einfach mit Rindfleisch eine saubere Protein/Carb-Mahlzeit draus und freu dich noch über eine Tasse leckerer Fleischbrühe! Geht natürlich auch mit frisch gekochten Kartoffeln – der Salat ist kalt und warm ein echter Genuss 🙂

Ergibt 4 Portionen

1 Möhre,
1 Knoblauchzehe,
1/4 Knollensellerie und
1/4 Bund Petersilie grob zerkleinern und in einem Topf mit
400 gr Rindfleisch (Namenlos, Tafelspitz o.ä.) in ausreichend Salzwasser zum kochen bringen und bei geringer Hitze für 60-90 Minuten garziehen lassen. In der Zeit
1 kg festkochende Kartoffeln kochen, abschrecken und pellen und in Scheiben schneiden (oder die Kartoffeln vom Vortag verwenden). Ebenfalls
1 Zwiebel sehr fein würfeln und in etwas Olivenöl zusammen mit
50 gr Kürbiskernen anschwitzen.
1 Bund Schnittlauch in feine Röllchen schneiden,
50 gr Meerrettich fein raspeln und mit
Salz, Pfeffer und
1 EL Senf (mittelscharf) sowie
5 EL Olivenöl mit einem Schneebesen in einer Schüssel cremig rühren. Den Saft von
1/2 Zitrone sowie
200 ml Fleischbrühe dazugeben und verrühren.

Das fertige Rindfleisch in feine Streifen schneiden und alle Zutaten vermengen. Entweder etwas abkühlen lassen und lauwarm oder am nächsten Tag kalt verzehren.

 

Facebook Comments

Lass mich wissen was du denkst!