RAN AN DEN SPECK: RICHTIG GUTE PFIFFERLINGE

‚Wer hat das Rührei in den Wald geschmissen?‘ Wenn du schonmal Pfifferlinge sammeln warst weißt du warum das Gold der Wälder auch Eierschwammerl heißt: die goldgelbe Farbe ist auf dem moosigen Boden einfach nicht zu übersehen. Gesund und lecker kommen sie aus der Pfanne daher und verlangen nach gutem Speck und saisonaler Begleitung! Egal ob selbst gesucht oder gekauft: so werden deine Pilze perfekt!

1kg frische Pfifferlinge wenn nötig putzen (aber nicht waschen!)
150gr durchwachsenen Räucherspeck würfeln und in einer großen Pfanne bei moderater Hitze auslassen. In der Zwischenzeit
2 Zwiebeln und
1 Knoblauchzehe würfeln. Den Speck aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Zwiebeln und Knoblauch in die Pfanne geben und kurz anschwitzen und die Pfifferlinge zugeben. Alles wenden bis die Pilze in Fett gehüllt sind. Unter gelegentlichem Wenden ca. 3 min weiter braten bis die Pfifferlinge fast gar sind. Währenddessen IMG_8859
5 Stengel (glatte) Petersilie fein hacken.
150gr. Waldbeeren und den gerösteten Speck in die Pfanne geben, unterheben und die Platte ausschalten und die Pilze mit
Salz und Pfeffer würzen.

Nach einer Minute heiß servieren und genießen. Passt sensationell zu einem guten Stück Fleisch vom Grill 🙂

Facebook Comments

Lass mich wissen was du denkst!