GESUND IM BÜRO: LUNCHBOX DIE ZWEITE

In 30 Minuten gekocht und die Küche sauber? Genug für den Abend und den nächsten Mittag? Und das ganze auch noch gesund? Willkommen in der vitalen Lunchbox! Schon zum zweiten Mal schnippelten und kochten sich die Mitarbeiter von Bauwens und Ebner Stolz mit viel Spaß durch eine gesunde Alltagsverpflegung à la eat better – in der Kölner Kochschule esswahres ging das Betriebliche Gesundheitsmanagement in die Praxis.

Glückliche Gesichter gab es nicht nur beim Essen:

Ich koche sonst fast gar nicht, aber dass hier macht Spass und geht total einfach. Das mache ich jetzt auf jeden Fall öfter!

Zusammen mit der Köchin Stefanie Kleiner gab es drei Stunden gesunde Küche zum anfassen und mitmachen. Dazu ein bisschen Küchentechnik und viel erlebte Praxis. In den Mägen landete diesmal:

Topinambur-Salat mit Äpfeln und gelber Beete
Paprika-Apfel-Salat mit Buchweizen, Kurkuma und frischer Minze
Ofenkürbis für Faule
Fenchelgemüse mit Süßkartoffeln und Berberitzen
Chi-A-Dellen

Wirsing-Hackfleisch-Topf mit Räucherspeck
Spitzkohl-Möhrengemüse mit Cashews und Kurkuma
und dazu die leckeren Fischfrikadellen von Stefanie 🙂

Drei Stunden in der Praxis bringen mehr als 10 Stunden Theorie!

Und das konnte man auch sehen:

 

Neben dem Spass an einem tollen Event ging vor allem ein Gedanke bei den Teilnehmern durch Magen & Kopf: Gesundes kochen macht gar nicht soviel Arbeit wie erwartet – und schmeckt auch noch gut. Mit dem Gang in der Küche schließt sich der Kreis der integrierten Gesundheitsförderung: Im Foodcoaching gelernt und in der Küche selbst gemacht. So wird Gesundheit erlebbar.

Facebook Comments

Lass mich wissen was du denkst!