FAT LIFE: GEBRATENER BUCHWEIZEN MIT SPECK, ÄPFELN UND NÜSSEN

Geht schnell, schmeckt sensationell und macht endlos lange pappensatt: Vielleicht kein Rezept für eine Reduktionsdiät aber durchaus tauglich für einen cleanen Aufbau und als unkonventionelle Beilage zum Festtagsessen. Durch das im Buchweizen enthaltene Chiro-Inositol bleibt der Blutzucker trotz der enthaltenen Stärke unten. Beachte auch die PlusOption!

eat better Rezept: GEBRATENER BUCHWEIZEN MIT SPECK, ÄPFELN UND NÜSSEN

Ergibt 4 Portionen

250 g Buchweizen heiß abwaschen und mit der doppelten Menge Wasser und etwas Salz 12-15 Minuten bissfest garen. Währenddessen
200 g fetten Speck und
100 g Räucherspeck würfeln und in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze langsam auslassen. In dieser Zeit
2 Zwiebeln und  fein würfeln. Den Speck aus der Pfanne nehmen, beiseite stellen und die Zwiebeln im Fett glasig anschwitzen. Währenddessen
100 g Walnüsse hacken, in die Pfanne geben und kurz mit anrösten. Wenn die Ziebeln leicht gebräunt sind, alles aus der Pfanne nehmen und den fertigen, abgetropften Buchweizen im verbliebenen Fett kräftig anbraten. Währenddessen
2 kleine Äpfel entkernen, in kleine Würfel schneiden und
5 Stängel glatte Petersilie hacken. Zusammen mit den restlichen Zutaten in die Pfanne geben. Mit
Salz und Pfeffer würzen. Wenn der Buchweizen knusprig ist
50 ml Sahne dazugeben und alles vermengen.

Schmeckt heiß oder auch kalt am nächsten Tag!

PlusOption für eine balancierte Mahlzeit
Gib 75 g geschälte Hanfsaat zusammen mit den Äpfeln in die Pfanne!

Facebook Comments

Lass mich wissen was du denkst!