DIE INKAS KOMMEN: KAPSTACHELBEEREN

Gojibeeren, erst als ultimatives Superfood gehyped und jetzt kontrovers diskutiert finden sich mittlerweile schon in den Regalen der Discounter. In der Wirkung sehr ähnlich und teilweise sogar noch interessanter sind Physalis, die wir lange Jahre nur als exotisches Dekoobst für die heimische Käseplatte kannten. Was aber macht die orangenen Beeren so wertvoll?

Kapstachelbeeren haben viele Namen und viele gute Eigenschaften. Sie gehören zu den ältesten Kulturpflanzen der Andenregionen und wachsen in den peruanischen Bergen fast überall. Aber auch in Baugruben und anderen freien Flecken machen sich die Beeren breit – sie sind enorm anpassungsfähig und genau das macht sie für uns so interessant. Wie auch Gojis haben Physalis adaptogene Eigenschaften. Für uns bedeutet das, dass wir nach dem Verzehr besser mit körperlichem und seelischen Stress umgehen können, uns also an schwierige Situationen besser adaptieren (anpassen) können.

Dabei enthalten die kleinen Früchte sogar noch ein paar Prozent mehr Protein als Gojis und sind reich an Vitamin C, Betacarotin, Thiamin, Niactin (Vitamin B3) und gutem Phosphor.

PhysalisIhre sanfte verdauungsfördernde Wirkung durch den hohen Pektinanteil macht den gezielten Einsatz auch bei Darmsanierungen oder zur Blutzuckerregulation interessant. Sie schmecken übrigens auch getrocknet ein bisschen wie Himbeeren und passen damit prima in Müslis oder auf Salate!

Bemerkenswert ist die hohe Dichte an Flavonoiden, den sekundären Pflanzenstoffen die unsere Kapillaren stärken, die Bildung von arteriosklerotischen Plaques hemmen und uns beim Entschlacken helfen. Die Aufnahme von Flavonoiden erhöht darüber hinaus die Bioverfügbarkeit aufgenommener Vitamine und anderer Nährstoffe. Damit wird es besonders interessant, Physalis zusammen mit anderen guten Lebensmitteln zu verzehren, z.B. mit Chiasamen – so können mehr von den guten Omega3-Fettsäuren von unserem Organismus aufgenommen und verwertet werden.

Wie bei allen Superfoods gilt es auf die Herkunft zu achten und besser nicht auf industriell erzeugte Massenware zurückzugreifen. Investiert besser ein paar Euros mehr und kauft wildgewachsene Beeren, diese besitzen einfach mehr der guten Eigenschaften! Für super Gojis und Physalis guckt mal in den eat better shop 😉

Facebook Comments

Lass mich wissen was du denkst!